Skip to main content

Festsitzend statt herausnehmbar


Bei diesem ca. 50-jährigen Patienten mussten im Oberkiefer alle Restzähne und im Unterkiefer die Seitenzähne entfernt werden. Auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten wurden zur Vermeidung von abnehmbarem Zahnersatz im Ober- und Unterkiefer Implantate eingesetzt (im OK 8 Implantate und im UK auf jeder Seite 3 Implantate, auf denen dann festsitzende, metallkeramische Brücken befestigt wurden.

Im Ober- und Unterkiefer rechts erfolgte die Versorgung vor ca. 25 Jahren; die damals angefertigten Brücken wurden auf die Implantate geschraubt und die Schraubenzugänge mit Kunststoff verschlossen.

Im Unterkiefer links folgte die Versorgung vor etwa zehn Jahren und die Brücke wurde dort auf metallische Pfosten aus Titan, die auf die Implantate (ebenfalls aus Titan) aufgeschraubt wurden, aufzementiert.

Dieser Fall zeigt sehr eindrücklich die Vorteile der Implantate zur Vermeidung von herausnehmbarem Zahnersatz mit dessen entsprechenden funktionellen und psychologischen Beeinträchigungen des Patienten.